Regelkatalog

58-grundordnung-png


0.1 Allgemeine Grundsätze


Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt (Art. 2 (1) GG).

RFS legt großen Wert auf einen respektvollen Umgang untereinander. Diese SIM lebt vom Miteinander der Manager. Beleidigungen, Anfeindungen, rechtsextremistische Äußerungen etc. werden nicht toleriert.

Das RFS-Team behält sich bei etwaigen Verstößen gegen die Grundordnung vor, Entscheidungen zur Wahrung der Grundordnung zu treffen.


0.2 Doppelaccounts


Wird bei einem Manager eine Doppelanmeldung festgestellt, wird er mit sofortiger Wirkung für die RFS-SIM gesperrt. Die Anmeldung eines Doppelaccounts entbehrt jeglicher Fairness und ist mit der Grundordnung nicht vereinbar. Zur Überprüfung haben wir mehrere Funktionen eingebaut (nicht nur IP-Abgleich), um Doppelaccounts aufzudecken. Bei der Feststellung eines Doppelaccounts wird rigoros durchgegriffen.


60-kader-png


1.1 Allgemeine Bedingungen


Round-Football Sim wird mit den folgenden Positionen gespielt: Torwart, Abwehr, Mittelfeld und Sturm. Dazu hat jeder Spieler und eine Nebenposition. Die Spieler haben bei allen Positionen der Hauptposition sowie bei der Nebenposition die volle Stärke. Spielt ein Spieler auf einer ganz anderen Position, hat er keine Stärke! Die Positionen Torwart, Abwehr, Mittelfeld und Sturm sind quasi Allroundpositionen in diesen Bereichen.

Jedes Team muss mindestens 22 Spieler (davon 2 Torhüter) unter Vertrag haben. Die Kader unterscheiden sich in Profikader und Jugendkader. Im Profikader dürfen maximal 30 und im Jugendkader maximal 22 Spieler vorhanden sein. Die verliehenen Spieler zählen nicht dazu.

Bei Zuwiderhandlung wird das SIM-Team dem Manager eine Frist von einer Woche gewähren, um den Kader entsprechend der Richtlinie zu korrigieren. Sollte dies nicht geschehen, werden bei Unterschreitung der Kadergrenze Spieler zwangsverschoben (Gebühr: 2.000.000 €) oder bei Überschreitung Spieler entzogen und ohne Entschädigung versteigert.


1.2 Verschieben von Spielern


Ein Spieler darf zweimal pro Halbjahr von dem Profikader in den Reservekader oder umgekehrt verschoben werden. Die Spieler der Reservemannschaft dürfen allerdings maximal 23 Jahre alt sein und dürfen maximal einen MW von 15Mio € haben. Die Verschiebung erfolgt über "Mein Kader -> Aktion.


1.3 Spieler mit RL-Karriereende


Beendet ein realer Fußballspieler seine Karriere, so wird er auch hier zum Ende der Saison aus der SIM gestrichen. Stirbt ein Spieler, wird er sofort aus der Sim genommen und der jeweilige Verein erhält eine Entschädigung in Höhe des aktuellen letzten Marktwertes. Der Verein bei dem er hier unter Vertrag steht muss diesen Spieler im entsprechenden Thread melden. Für einen Spieler mit Karriereende bekommt der abgebende Vereinen einen Jugendslot als Entschädigung gutgeschrieben. Sollte der Manager den Spieler nicht melden und aufstellen, so wird er mit einer Strafe von 1 Mio. Euro für jedes bestrittene Spiel des Spielers mit Karriereende bestraft.


1.4 Antrag auf Positionsänderungen


Wenn ihr eine Anfrage bzgl. einer Positionsänderung stellen wollt, ist Folgendes zu beachten:


Die Änderung der Hauptposition richtet sich nach der original Homepages des RL-Vereins. Eine Meldung muss immer den Beweislink von der jeweiligen Homepage beinhalten.

Nebenpositionen ergänzen einen Spieler und machen möglich, dass er auch außerhalb seiner Hauptposition auf einer Position ohne Stärkeverlust eingesetzt werden kann. Zur Eintragung einer Nebenposition muss ein eindeutiger Beweis von transfermarkt.de mitgeliefert werden. Die gewünschte Position muss fünfmal in der aktuellen oder letzten Saison oder jeweils dreimal in beiden Saisons gespielt worden sein. Die Eintragung als RA oder LA kann sowohl zur Nebenposition RA/LA (bei Hauptposition MF) oder RM/LM (bei Hauptposition ST) berechtigen. Die Angabe als HS kann als OM oder MS ausgelegt werden.


1.5 Spielerstärken


Jeder Spieler hat eine verdeckte Stärke, die im Sommer vor dem Saisonstart vom Admin-Team und ausgewählten Experten erstellt wird und sich nach den realen Leistungen des Spielers in den letzten beiden Saisons richtet. Gehälter spiegeln diese Stärke nicht wider, sondern werden nach verschiedenen Kriterien erstellt. In der Winterpause hat jeder Verein die Möglichkeit, bis zu drei Spieler aufwerten zu lassen. Die Regeln und Anforderungen dazu, findet man in einem extra dazu eröffnenden Thread.


59-jugendkader-png


2.1 Grundregeln Jugendkader


Jeder Manager hat die Möglichkeit mit einem Jugendkader zu spielen. Der Jugendkader darf maximal 22 Spieler haben.

Der Jugendkader besteht nur aus Spielern, die maximal 23 Jahre alt sind und einen MW von 15 Mio € nicht überschreiten. Sofern ein Spieler in eurem Jugendkader 24 Jahre alt ist, wird er umgehend dem Team entzogen und per Auktion versteigert. Der Manager erhält hierfür keine Entschädigung. Es empfiehlt sich daher, euren Jugendkader nicht nur auf Kadergröße, sondern auch in Bezug des Alters des Spielers zu kontrollieren.

Nimmt ein Jugendteam an der Jugendliga teil, muss das Team mindestens aus 16 Spielern bestehen.


2.2 Einberufung Realjugendspieler


Jeder Verein kann pro Saison drei Realjugendspieler durch die sogenannten Jugendslots für je 1 Mio € einberufen. Ebenso ist es möglich die Jugendslots an andere Vereine zu verkaufen.

Mit Vollendung des 21. Lebensjahres kann ein Jugendspieler nicht mehr einberufen werden. Auch wenn ein Spieler anderswo einen gültigen Vertrag unterzeichnet hat oder schon Profieinsätze bei einem anderen Team hatte, ist der Spieler nicht mehr einberufbar, sondern kommt entweder per Einberufung durch das neue Team oder per Auktion in die Sim. Ebenso kann er nicht mehr einberufen werden, sobald ein Wechsel feststeht, auch wenn der zukünftige Verein noch nicht bekannt ist.

Des Weiteren haben neue Teams immer 15 kostenlose Jugendeinberufungen (bis 23 Jahre alt) zur Verfügung um ein Jugendteam stellen zu können. Diese Einberufungen können nicht verkauft werden.


57-finanzen-png


Das Konto eines jeden Managers darf nicht überzogen werden. Sollte ein Manager aufgrund eines Transfers/Auktion ins Minus rutschen, wird der Transfer/Auktion annulliert.

Jedes Team erhält einen Sponsor, welcher eine gewisse Summe pro Spieltag zahlt. Zudem bekommt man einen Betrag pro Heimspiel und pro Sieg. Die Summe richtet sich nach der Platzierung des Teams im Vorjahr:



Geldsumme pro Spiel:

Platz 1: 2.200.000 €

Platz 2: 2.160.000 €

Platz 3: 2.120.000 €

Platz 4: 2.080.000 €

Platz 5: 2.040.000 €

Platz 6: 2.000.000 €

Platz 7: 1.960.000 €

Platz 8: 1.920.000 €

Platz 9: 1.880.000 €

Platz 10: 1840.000 €

Platz 11: 1.800.000 €

Platz 12: 1.760.000 €

Platz 13: 1.720.000 €

Platz 14: 1.680.000 €

Platz 15: 1.640.000 €

Platz 16: 1.600.000 €

Platz 17: 1.560.000 €

Aufsteiger und Zweitligisten: 1.520.000 €



64-spielbetrieb-png


4.1 Allgemeiner Teil


Jeder Manager muss für seine Mannschaft die jeweilige Aufstellung über das Aufstellungsformular im Websoccer abgeben. Bei Nichtabgabe erfolgt eine Verwarnung und eine Strafe i.H.v. 0,5 Mio. Euro. Bei drei Nichtabgaben in Folge oder vier Nichtabgaben in einer Halbserie wird der Manager entlassen.

Sollte ein Manager im Urlaub sein oder sonstig Abwesend, so muss er seine Abwesenheit im Abwesenheitsthread melden und ggfs. einen Vertreter benennen oder das SIM-Team um Abgabe der Aufstellung bitten.


§ 4.1.1 Entlassungen von Managern


Neben den in 4.1 genannten Entlassungsgründen aufgrund von nicht Aufstellungen können folgende weitere Entlassungsgründe in Betracht kommen:

- Entlassung wegen Inaktivität: Jeder Manager hat die Pflicht am SIM-Leben teilzunehmen. Der Umfang hierbei ist nicht definiert. Dennoch muss ein Manager eine gewisse Aktivität zeigen. Manager, welche innerhalb von 2 Monaten keine Forums-Aktivität zeigen, werden entlassen. Sofern ein Manager Gründe für eine Inaktivität hat, kann er selbstverständlich seine Abwesenheit im entsprechenden Thread vermerken.

- Entlassung Neuuser: Neuuser erhalten zu Beginn Managerziele um deren Aktivität zu gewährleisten. Diese Managerziele werden individuell dem Manager per PN zugeteilt. Mögliche Aufgaben sind z.B. keine NA in den ersten drei Spielen, das Erstellen der Antrittsnews und Transferliste innerhalb einer Frist, das Vereinbaren von FS, Beiträge im Forum. Sollten diese Ziele nicht innerhalb der erteilten Frist erfüllt werden, wird der Verein wieder frei gemacht.

-Entlassung nach Aktivitätscheck: Das SIM-Team wird ein bis zweimal im Jahr einen Aktivitätscheck durchführen. Dieser findet in der Sommerpause und ggfs. zusätzlich im Winter statt. Manager die sich innerhalb einer angemessenen Frist nicht melden, werden entlassen.


4.2 Ligenbetrieb


4.2.1 Erste Ligen


Gespielt werden fünf erste Ligen in ihren Originalgrößen: Die Bundesliga (18 Teams), die Premier League, die Ligue 1, die Serie A und LaLiga (jeweils 20 Teams). Alle Teams treffen im Saisonverlauf zweimal aufeinander, die Spieltage finden in der Regel am Sonntagabend ab 17.30 Uhr im 30-Minuten-Takt statt. Die Bundesligisten werden für die geringere Spielanzahl mit einer zusätzlichen Pokalrunde sowie mit einer Einmalzahlung in der Höhe von zwei Zuschauereinnahmen entschädigt.

Über die Ligen werden internationale Startplätze verteilt. Für die Saison 2018/19 gilt: Meister- und Vizemeister qualifizieren sich für die Champions League. Dritter und Vierter spielen in der CL-Qualifikation. Der Fünfte qualifiziert sich für die Europa League und Sechster und Siebter spielen in der EL-Qualifikation. Ab der Saison 2019/20 werden sich die Startplätze nach einer Fünfjahreswertung richten.

Außerdem steigen der Tabellenletzte und -vorletzte direkt in die entsprechende Zweite Liga ab. Der Drittletzte spielt in der Abstiegsrelegation.


4.2.2 Zweite Ligen


Zu jeder ersten Liga gibt es eine verkleinerte zweite Liga mit acht Teams. Alle Teams treffen im Saisonverlauf viermal aufeinander, die Spieltage finden in der Regel Samstag ab 17:00 im 30-Minuten-Takt statt.

Der Meister und der Tabellenzweite steigen nach der Saison direkt in die erste Liga auf. Der Tabellendritte spielt in der Relegation gegen den Drittletzten der ersten Liga. Es werden Hin- und Rückspiel ausgetragen, im Rückspiel hat der Zweitligist das Heimrecht.

Der Tabellenletzte steigt aus der Zweiten Liga ab und wird durch ein anderen, durch das SIM-Team bestimmten, Verein ersetzt. Der Vorletzte spielt in der Abstiegsrelegation gegen ein weiteres Non-SIM-Team. Es werden Hin- und Rückspiel ausgetragen, im Rückspiel hat der Zweitligist das Heimrecht.

Weitere Lizenzentzüge können im Ausnahmefall vom SIM-Team beschlossen werden.


4.2.5 Jugendligen


Jeder Manager hat die Möglichkeit seine Reserveteams für die Jugendligen anzumelden. Der Anmeldezeitraum findet im Sommer vor dem Saisonstart statt. Die Jugendligen werden ohne Einnahmen oder Ausgaben gespielt. Die ersten Drei der Jugendliga gewinnen einen Startplatz im nationalen Pokal der nächsten Saison. Die Spieltage finden in der Regel Freitags Abends statt.


4.3 Pokalspiele


4.3.1 Allgemein


Die Pokale werden nach dem realen Pokalsystem ausgespielt (Ausnahme bei national, hier gibt es kein Hin und Rückspiel). Der Sieger des nationalen Pokals qualifiziert sich für die Europa League. Für den Fall dass der Sieger sich schon in der Liga einen internationalen Startplatz gesichert hat, rückt der Tabellenachte nach.


4.3.2 Nationale Pokale


Die nationalen Pokale der jeweiligen Ligen starten mit 32 Mannschaften im KO-Modus. Eine Ausnahme bildet hier der DFB-Pokal, der mit 64 Mannschaften startet, um für die geringere Ligengröße zu entschädigen. Alle Erst- und Zweitligisten eines Landes sind automatisch für die erste Runde qualifiziert. Der unterklassige Verein genießt immer das Heimrecht. In Deutschland gibt es aufgrund der kleineren Liga eine weitere Pokalrunde!


4.3.3 Champions und Europa League


Die internationalen Pokale werden nach den realen Formaten ausgetragen: 32 Teams starten in der CL-Gruppenphase, die ersten beiden erreichen das Achtelfinale, die Dritten spielen in der Europa League weiter. Die Europa League startet mit 48 Mannschaften, die ersten beiden erreichen das Sechzehntelfinale. Die ersten Runden nach der Gruppenphase werden nach realen Regeln, danach wird durch den Websoccer ausgelost.

Ab der Saison 2019/20 werden die Startplätze für CL und EL über die 5-Jahreswertung geregelt, worin die Errungenschaften der fünf Nationen in Champions und Europa League aus den letzten fünf Jahren erfasst werden (3 Punkte je Sieg, 1 Punkte je Unentschieden und 5 Punkte je erreichte Runde). Die genaue Platzverteilung in Abhängigkeit der Wertung gibt das SIM-Team im Laufe der kommenden Saison bekannt.

Die Teilnehmer von CL (und EL) bekommen folgende Prämien: 12 Mio. (bzw. 6 Mio. EL) für das Erreichen der Gruppenphase und dabei weniger als 3 NAs. Außerdem 3 Mio. (1,5 Mio. EL) je Runde und 9 Mio. (5 Mio. EL) für den Sieger oder 4,5 Mio. (2,5 Mio.) für den Zweiten. Außerdem qualifizieren sich die Sieger der CL und der EL für die Gruppenphase der nächsten Champions League-Saison, sofern sie dies nicht schon über die Liga erreichen.


4.3.4 RFS-Cup und Zweitligapokal


Für Teams die sich nicht für die CL oder EL qualifiziert haben, wird der RFS-Cup ausgetragen. Die Teilnahme ist freiwillig, aber Co-Teams sind zur Teilnahme verpflichtet. Im Vorfeld einer Saison gibt es hierzu einen Anmeldethread. Sollte die Anmeldezahl 32 überschreiten, spielen die schlechtesten Teams (Entscheidung anhand Ligaplatzierung der Vorsaison) eine Qualifikationsrunde aus. Der Sieger des RFS-Cups startet in der Europa League.

Außerdem wird für alle Zweitligisten ein Zweitligapokal mit acht Fünfergruppen (jeweils ein Starter aus jedem Land) ausgetragen, der auch für die Zahl der geringeren Ligaspiele entschädigen soll.

RFS-Cup und Zweitligapokal werden ohne Antritts- oder Runden n ausgetragen.


4.4 Freundschaftsspiele


Freundschaftsspiele können im Websoccer selbst vereinbart werden. An Spieltagen von Liga, Pokal oder internationalen Wettbewerben sind FS nur begrenzt erlaubt. 30 Minuten vor sowie 30 Minuten nach, während und zwischen den Spielzeiten dürfen keine FS gespielt werden.


4.5 Nationalmannschaften


Jeder Manager kann auch ein Nationalteam übernehmen. Die Vergabe erfolgt im Rahmen der gespielten Turniere (WM und EM) und den dazugehörigen Qualifikationsrunden.


67-vereinswechsel-neu-user-png


5.1. Vereinswechsel


Ein Manager kann theoretisch jederzeit den Verein wechseln. Eine Wechselsperre gibt es nicht. Der Manager darf von seinem alten Verein kein Geld und keine Spieler mitnehmen.


5.2 "Welpenschutz" für neue Manager


Neue Manager unterliegen einer besonderen Beobachtung durch das Team. Das bedeutet, dass die Transfers dieser Manager in den ersten Tagen durch den jeweiligen Ligaleiter begutachtet und abgesegnet werden müssen. Zudem darf ein neuer User erst Transfers tätigen, nachdem er eine Vereinsnews (Siehe § 6.1) geschrieben und eine Transferliste erstellt hat. Die Transferliste muss 24 Stunden offen sein, bevor der User Transfers tätigen darf.


61-pflichten-strafen-png


6.1 Vereinsnews


Die Vereinsnews bei Übernahme eines Teams sind Pflicht. Ansonsten ist die Abgabe einer News nicht mehr verpflichtend.

6.1.1 Vergütung von News, Vorberichten & Interviews


Pro Monat können maximal acht Vereins- oder Nationalmannschaftsnews geschrieben werden, welche mit jeweils maximal 100.000 Euro belohnt. Die Summe pro News richtet sich nach der Anzahl der geschriebenen Wörter:

unter 100 Wörter: 20.000 € pro News

mehr als 100 Wörter: 100.000 € pro News


Auch Vorberichte und Interviews werden vergütet. Für einen adäquaten Vorbericht erhält der Manager eine Aufwandsentschädigung von 200.000 €. Wer einen Vorbericht übernehmen will, wendet sich zur Absprache an das SIM-Team. Interviews können ohne Absprache von jedem durchgeführt werden und Fragesteller und -beantworter werden mit je 100.000 € bezahlt. Zum Ende eines Monats kann im entsprechenden Thread die Auszahlung der Prämie beantragt werden.


6.2 Nichtabgaben


Für den Ligabetrieb und die nationalen Pokalwettbewerbe gelten folgende Regelungen: Für jede Verwarnung erhält der Manager eine Strafe von 500.000 Euro. Sollte es sich bei der Verwarnung um ein Co-Team handeln, wird die Strafe vom Hauptteam des Managers abgezogen.

Nach 3 aufeinanderfolgenden Nichtabgaben oder 4 innerhalb einer Halbserie wird der Manager entlassen.


66-traningslager-stadion-stadionumfeld-png


7.1 Trainingslager


Trainingslager können im Websoccer zu den dort angegebenen Preisen gebucht werden. Die Auswirkungen des Trainingslagers sind dort ebenfalls angegebenen. Trainingslager können nicht im Zeitraum eines Pflichtspiels (Liga, Pokal) stattfinden. Freundschaftsspiele sind während eines Trainingslagers hingegen möglich. Die Auswirkungen des Trainingslagers erfolgen erst nach Beendigung des Trainingslagers. Falls die Auswirkungen nicht sofort sichtbar sind, einfach nochmal kurz in das Trainingslager gehen und dann wieder in den Bereich Aufstellung!


7.2 Stadion


Euer Stadion darf maximal 100.000 Zuschauer umfassen. Ein darüber hinaus gehender Ausbau ist verboten. Achtet bitte auch immer auf den Zustand eures Stadions und Rasen. Dies kann Auswirkungen auf eure Heimstärke und Ticketverkauf haben.


7.3 Stadionumfeld


Die entsprechenden Gebäude des Stadionumfelds bringen Einnahmen, Kosten und bestimmte Vorteile. Genauere Informationen sind dem Websoccer zu entnehmen.


65-spielerhandel-png


8.1 Transferliste


Jeder Klub muss eine Transferliste online stellen, bevor er seinen ersten Deal tätigen darf. Die Transferliste muss mindestens 24 Stunden online sein, bevor ein Transfer getätigt werden darf. Neue Teams müssen zudem erst ihre Antrittsnews verfasst haben.


8.2 Meldepflicht für Transfers


Grundsätzlich darf jeder Spieler beliebig oft wechseln. Transfers müssen im Forum unter „Transfermeldestelle“ gemeldet werden. Zudem muss der Transfer im Websoccer angefragt und bestätigt werden. Ein Transfer wird erst mit beidseitiger Bestätigung im Websoccer wirksam. .


8.3 Transfers mit Profi und Jugendteams


Ein Manager darf sowohl mit seiner Profimannschaft als auch mit seiner Jugendmannschaft Transfers tätigen. Dies allerdings nur unter Bedingung der Kader und Altersgrenzen (Siehe § 1 und § 2).


8.4 Kontodeckung


Nach einem durchgeführten Transfer darf kein Verein ins Minus rutschen. Ansonsten wird der Transfer annulliert. Die Konten von Profi- und Reservekader werden als Gemeinschaftskonto betrachtet. Geldverschiebungen vom Konto der Ersten Mannschaft zur Reserve sind ohne Einschränkungen möglich.


8.5 Auktionen


8.5.1 Verbandsauktionen


Es gibt verschiedene Auktionsarten vom Verband: Normale Auktionen, Einsatzauktionen, Auktionen begrenzt auf kleinere Vereine, etc. Genaueres entnehmt bitte der entsprechenden Auktion. Eine Auktion erfolgt immer mit gewissen Bedingungen, wie z.B. Startgebot, Erhöhungsschritte, Auktionsende, Angabe vom Gesamtgebot etc. Werden Bedingungen nicht eingehalten, wird das Gebot des Managers als nichtig betrachtet. Zudem erhält der Manager von dem SIM-Team eine angemessene Geldstrafe sowie einen zeitlich begrenzten Ausschluss von Auktionen. Bei Auktionen mit Beigabe von Spielern ist zwingend der jeweilige Marktwert und der Gesamtwert des Gebots mit anzugeben.

Eine Auktion endet immer mit der letzten Sekunde einer Minute. Beispiel: Auktionsende = 16.00 Uhr. Gebote bis 15.59.59 Uhr möglich. Ab 16.00 Uhr ungültige Eingaben. Das Editieren eines Beitrags (Gebotes) ist ohne vorherige Rücksprache mit dem Auktionator untersagt. Einmal abgegebene Gebote können nicht mehr zurückgezogen werden und sind bindend. Manager mit Zweit- oder Co-Teams dürfen in jeder Auktion nur mit einer Mannschaft bieten. Diese muss beim Gebot zwingend mit angegeben werden. Bei Geboten ohne Nennung des Teamnamens wird immer vom Erstteam ausgegangen.

Spätestens 7 Tage nach Auktionsende muss ein Spieler durch den Höchstbietenden angefragt werden, sonst erfolgt eine Zwangszuweisung welche Kosten von 1.000.000 Euro nach sich zieht.


8.5.2 private Auktionen


Jeder Manager darf seine Spieler auch über die Forumsseite versteigern. Ist die Auktion einmal gestartet, darf sie nicht mehr unterbrochen werden.

Auch bei privaten Auktionen müssen sich die Bietenden an die folgenden Regeln halten: Das Editieren eines Beitrags (Gebotes) ist untersagt, einmal abgegebene Gebote können nicht mehr zurückgezogen werden und sind bindend. Bei Verstöße gegen die bindende Gebotsabgabe kann das SIM-Team entsprechende Strafen/Sanktionen verhängen.


8.6 Leihen


Die Anzahl der Leihen beträgt insgesamt Zehn, wobei man maximal fünf Spieler leihen darf. Die Leihen laufen über den WS und gehen entweder bis zur Winterpause oder bis zum Saisonende. Spieler müssen dort zur Leihe freigegeben werden. Es darf auch nur derjenige die Leihe anfragen, der das Recht dazu besitzt. Eine Leihe muss im Forum bei der Leihmeldestelle gemeldet werden. Kaufoptionen oder andere Vereinbarungen unterliegen nicht der Kontrolle des Teams und sind somit nicht verbindlich.


Jeder GEliehene Spieler wird von den zur Verfügung stehenden VERliehenen Spielern abgezogen

Beispiel:

1 Spieler geliehen + 9 Spieler verliehen = möglich

2 Spieler geliehen + 8 Spieler verliehen = möglich

3 Spieler geliehen + 7 Spieler verliehen = möglich

4 Spieler geliehen + 6 Spieler verliehen = möglich

5 Spieler geliehen + 5 Spieler verliehen = möglich

6 Spieler geliehen + 4 Spieler verliehen = nicht möglich

10 Spieler verliehen = möglich


Leihauflösungen sind unter bestimmten Voraussetzungen und bis 8 Spieltage vor Saisonende möglich: Beide Manager müssen mit der Auflösung einverstanden sein, derjenige der die Auflösung wünscht meldet die Auflösung in der Leihmeldestelle. Die Leihe wird dann vom SIM-Team manuell zurückgesetzt. 7 Spieltage vor Saisonende sind Leihen und Auflösungen nicht mehr möglich. Das heißt im Umkehrschluss, dass Leihen nur bis 8 Spieltage vor Saisonende erlaubt sind.

Zudem habt ihr aber auch die Option, Leihen auf ein anderes Team umschreiben zu lassen, sofern dieser noch Leihplätze frei hat und der verleihende Manager damit einverstanden ist. Es ist verboten einen Leihspieler in einem inaktiven Jugendteam zu "parken". Auch nachträgliches Verschieben in den Jugendkader (welcher nicht am Spielbetrieb teilnimmt) ist verboten! Des Weiteren sind Leihen zu seinem zweiten festen Team, bzw. seinem Co-Team weiterhin nicht erlaubt.

Die Leihgebühr ist zwischen den Managern flexibel aushandelbar. Jedoch maximal 1 Mio € bis zur Winterpause und maximal 2 Mio € bis zum Saisonende.


62-realeinberufungen-und-ausberufungen-png


9.1 Einberufungen


Während der realen Transferfenster kann jeder Manager Spieler, welche im realen zu seinem SIM-Verein wechseln und noch nicht in der SIM vorhanden sind oder bei einem Non-Sim Verein spielen, einberufen. Jeder Manager hat hierfür Zeit bis 7 Tage nach Schließung des Transferfensters (Sommer bis 07.09. und Winter bis 07.02.) Alle bis dahin nicht einberufenen Spieler kommen dann über Auktionen in die SIM.

Die Einberufungskosten richten sich nach der realen Ablösesumme oder - für den Fall, dass keine Ablöse bekannt ist oder der Spieler ablösefrei wechselt - nach dem Marktwert des Spielers bei transfermarkt.de. Als Mindestsumme werden immer 500.000 Euro berechnet (z.B. für ablösefreie Wechsel).

Die genannte Summe wird mit einem vereinsspezifischen Faktor multipliziert, welcher sich nach dem Abschneiden des Vereins in den letzten beiden SIM-Saisons richtet. Als Grundfaktor wird 1,0 verwendet und dieser Faktor wird je nach Teilnahme am internationalen Geschäft und/oder Ligenzugehörigkeit in der zurückliegenden und bevorstehenden Saison erhöht oder verringert.

Vereine ohne internationale Beteiligung und Zweitligisten zahlen den Faktor 1,0

Teilnehmer der Europaleague zahlen den Faktor 1,5

CL Teilnehmer zahlen den Faktor 2,0


9.1.1 Non-SIM-Leihen


Spieler, welche in der Realität ausgeliehen werden und noch nicht bei einem SIM-Team spielen, können als Non-SIM-Leihen einberufen werden. In diesem Fall werden für eine ganze Saison 50% des Marktwerts und für die Rückrunde 25% des Marktwerts, als Leihgebühr fällig.


9.2 Entlassungen


Entlassungen von Spielern werden im Forum gemeldet. Non-SIM-Spieler dürfen gegen eine geringe Ablöse (ihr erhaltet den MW laut tm.de, mindestens aber 500.000 Euro) über das Forum an den Verband verkauft werden. In der Sommer- und Winterpause gibt es zudem auch ein zeitlich beschränktes Fenster, in dem ihr die Möglichkeit habt, auch SIM-Spieler an den Verband zu veräußern. Außerhalb dieses Fensters können SIM-Spieler entlassen werden, aber es gibt keine Entschädigung.


56-dfl-auflagen-logos-spielerbilder-png


Aufgrund der Lizenzauflagen der DFL dürfen weder im Forum noch im Manager Originallogos und Spielerbilder von deutschen Vereinen verwendet werden.

DFL-Auflagen:

1. Maximale Teilnehmerzahl im Websoccer ist 180.

2. Der Websoccer muss unzugänglich sein für alle anderen.

3. Nur Vereins- und Spielernamen der Bundesliga dürfen verwendet werden.

4. Wappen, Logos, Nummern, Spielerbilder, Trainerbilder, etc. der Bundesligisten, sowie der deutschen Nationalmannschaft müssen verschwinden.

5. Einnahmen höchstens zur Kostendeckung durch Spendenkonto. In keinem Fall kommerzielle Werbung.

6. Das Forum bleibt frei in der Useranzahl, aber auch hier keine Wappen und Spielerbilder.

7. Einrichtung eines Kontrollaccounts im Websoccer (nach Absprache mit der Siminit).


63-regelaenderungen-png


Das SIM-Team behält sich vor den Regelkatalog bei Bedarf zu verändern.